ProdukteUnsere KundenServicekontakt
HomeSitemap
 
Nahrung ist Medizin!
Die meisten Menschen haben sich damit abgefunden, dass das Altern zum Leben gehört, und halten die damit einhergehenden degenerativen Erkrankungen und chronischen Beschwerden für unvermeidlich.
Sie glauben, dass man nur die Symptome bekämpfen könne. Natürlich kann man das Älterwerden nicht verhindern.
Doch viele Folgen des Alterns lassen sich durch gezielte Vorbeugung vermeiden oder deutlich reduzieren.

Was passiert, wenn wir altern?


Einfach ausgedrückt, ist Altern die Zerstörung unserer Zellen durch Oxidation. Unsere Körperzellen verhalten sich im Grunde genauso wie ein halbierter Apfel, der der Luft ausgesetzt ist. Ohne die Schutzhülle von Antioxidantien, die in der Schale enthalten sind, wird die Schnittfläche braun. Das ist die Folge eines oxidativen Schadens, der durch freie Radikale verursacht wird.


Freie Radikale sind hochreaktive, instabile Moleküle. Ihre Molekularstruktur enthält ein ungepaartes Elektron. Da Elektronen nur in Zweierverbindungen stabil sind, versucht das freie Radikal seine Struktur zu festigen, indem es sich an die Zellmembranen im Körper andockt und deren Molekülen ein Elektron entreißt. Dadurch wird ein neues freies Radikal erzeugt. Es kommt zu einer Kettenreaktion, die schließlich zum Tod der Zelle führt. Diesen Prozess nennt man Oxidation. Er läuft unaufhörlich in unserem Körper ab. Man nimmt an, dass jede unserer Zellen mehrere tausend Mal am Tag von freien Radikalen angegriffen wird.
Dafür ist zum Teil der Sauerstoff verantwortlich, den wir zum Leben brauchen. Doch nicht nur er kann eine Kettenreaktion von freien Radikalen in Gang setzen. Freie Radikale fallen auch als Nebenprodukt des normalen Stoffwechsels, bei der Zersetzung von Bakterien durch weiße Blutkörperchen oder bei Enzymreaktionen an.


Dass wir heute einem weitaus höheren oxidativen Stress ausgesetzt sind als früher, liegt jedoch an äußeren Faktoren, wie der stärkeren UV-Strahlung der Sonne, körperlicher und emotionaler Belastung, der Umweltverschmutzung, zuviel Nikotin und Alkohol und unserer Ernährung, die wenig naturbelassene Produkte und zu viele gesättigte Fette enthält. Schadstoffe aus der Umwelt gelangen unter anderem über die Haut, die Atmungsorgane und den Verdauungstrakt in unseren Körper.


Unser Körper produziert bestimmte antioxidative Moleküle und Enzyme selbst. Den größten Teil unseres Bedarfs an Antioxidantien müssen wir jedoch über unsere Nahrung decken. Die Hauptaufgabe der Antioxidantien besteht darin, die für die Oxidation verantwortlichen freien Radikale zu neutralisieren. Sie tun dies entweder, indem sie ein Elektron an sie abgeben, oder indem sie eines der ungepaarten Elektronen aufnehmen. Dadurch werden die Moleküle stabilisiert, und der zerstörerische Prozess verlangsamt oder sogar aufgehalten. Allerdings ist das Gleichgewicht der beiden entgegengesetzten Kräfte von größter Wichtigkeit. Zu viele Antioxidantien können das Gegenteil bewirken. Dies wird belegt durch die Nebenwirkungen, die synthetisch hergestellte Vitamine haben, wenn man sie in zu hoher Dosierung einnimmt.


Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM), die auf dem Prinzip des Gleichgewichts von Yin und Yang basiert, hat ihre Wirksamkeit bei der Diagnose und Behandlung von Krankheiten und Beschwerden seit über 2000 Jahren bewiesen. Im Westen wird das Yin-Yang-Prinzip fälschlicherweise oft für eine Religion oder Lebensphilosophie gehalten. Wenn man die physiologische Bedeutung von Yin und Yang in der TCM definieren will und mit biochemischen Prozessen in Beziehung setzt, lässt sich jedoch vermuten, dass sie unserem Verständnis von Oxidation und Antioxidation stark ähnelt. Yin entspricht der Antioxidation und Yang der Oxidation. Diese Theorie wird zum Teil auch dadurch gestützt, dass die yin-fördernden Kräuter im Durchschnitt eine viel stärkere antioxidative und entzündungshemmende Wirkung und einen höheren Phenolgehalt haben als die Yang-Kräuter. Nach der TCM sind Entzündungen ein typisches Zeichen für einen Yang-Überschuss.


Die Medizin, die wir brauchen, um uns gegen freie Radikale zu schützen, finden wir in unserer Nahrung. Epidemiologische Studien haben ergeben, dass 95 Prozent aller degenerativen und chronischen Erkrankungen auf falsche Ernährung zurückzuführen sind. Zudem ist wissenschaftlich belegt, dass über 50 dieser Krankheiten mit oxidativem Stress und den Auswirkungen freier Radikale in Zusammenhang stehen.

Es gibt verschiedene Typen von freien Radikalen oder Oxidantien:
 
Hydroperoxid-Radikale
Lipoperoxid-Radikale
Hydroxid-Radikale
Peroxynitrit
Singulett-Sauerstoff
 

Die verschiedenen Typen greifen unseren Körper auf unterschiedliche Weise an. Daher kann uns ein Antioxidans allein nicht ausreichend vor der Zerstörung unserer Zellen durch freie Radikale schützen. Auch synthetische Multi-Vitamin-Präparate können die komplexe antioxidative Wirkung von Obst, Gemüse und Kräutern nur unzureichend kopieren. Pflanzen enthalten eine einzigartige Kombination aus hunderten von natürlichen Antioxidantien und Enzymen und tausenden von sekundären Pflanzenstoffen. Alle diese Stoffe haben eine andere Wirkung und einen anderen Nutzen. Daher bringt es nichts, dem Körper nur einige wenige Vitamine und Mineralien zuzuführen. Um freie Radikale zu neutralisieren oder absorbieren, ist der gesamte Wirkstoffkomplex notwendig, so wie er in der Natur vorkommt.
 

Leider essen wir heutzutage in der Regel nicht mehr genügend Obst und Gemüse. Ausgelaugte Erdböden, die Lagerfristen im Supermarkt und zu Hause und zu lange Garzeiten schmälern die Qualität der Lebensmittel zudem ganz beträchtlich. Auch der hohe Verzehr von Fast Food und Fertiggerichten ist zu einem großen Teil für die Zunahme degenerativer und chronischer Erkrankungen verantwortlich. Wir nehmen einfach keine ausreichende Menge der lebenswichtigen Phytostoffe zu uns.
 

Um die Gesundheit unseres Körpers und Immunsystems zu erhalten, benötigen wir täglich
3.500 bis 5.000 ORAC-Units (Oxygen Radical Absorbance Capacity), die die freien Radikale neutralisieren können, denen unser Körper ausgesetzt ist. Wir nehmen im Durchschnitt aber nur 700 bis 1.000 ORAC-Units über die Nahrung auf.
 

Ein weiterer wichtiger, oft unterschätzter Faktor ist die Art und Weise, wie wir die Phytostoffe verwerten. Schlechte Essgewohnheiten und ein hektischer Alltag wirken sich negativ auf unseren Magen-Darm-Trakt aus. Das Alter spielt hier ebenfalls eine große Rolle.
 

Wenn unser Verdauungssystem nicht richtig funktioniert, können verschiedene Probleme auftreten:
 
Die Aufnahme von Nährstoffen wird verschlechtert, was zu Müdigkeit und Abgeschlagenheit führen kann.
Das Immunsystem wird beeinträchtig; wir sind anfällig für Krankheitserreger.
Giftige Bakterien können sich im Darm ausbreiten.
Auch andere Körperfunktionen werden in Mitleidenschaft gezogen. Die Auswirkungen erstrecken sich von Haut und Haaren bis zum Nervensystem.
 

Der Magen-Darm-Trakt ist zweifelsohne einer der wichtigsten Teile unseres Körpers. Er nimmt die benötigten Nährstoffe auf, darunter auch die Antioxidantien, und scheidet Giftstoffe und Krankheitserreger aus. Dessen sollte man sich bei der Behandlung von Krankheiten immer bewusst sein.
 

Wir brauchen vielfältige Antioxidantien, Phytostoffe, Enzyme und freundliche Bakterien, um den Schäden durch freie Radikale entgegenzuwirken. Außerdem ist jeder Mensch in genetischer Hinsicht einzigartig. Wir unterscheiden uns auch in den Punkten Alter, Gewicht und Geschlecht. Zudem manifestieren sich degenerative und chronische Krankheiten bei jedem Menschen mit unterschiedlichen Symptomen und Beschwerden.
 

Aus diesem Grund ist nicht jedes Medikament für jeden Patienten gleich gut geeignet. Auch die richtige Dosierung ist bei jedem anders. Nur eine maßgeschneiderte, perfekt auf die Bedürfnisse des Patienten zugeschnittene Rezeptur kann ihre optimale Wirkung entfalten. Manchmal sind vier bis acht verschiedene Mono- oder Kombipräparate in unterschiedlichen Darreichungsformen notwendig. Wenn zu viele Medikamente verordnet werden, ist die korrekte und regelmäßige Einnahme aber oft nicht sichergestellt. Gerade Kinder, Frauen und Senioren haben zudem häufig Probleme beim Schlucken großer Kapseln und Tabletten.


ROEHR nature + science bietet daher neben den handelsüblichen Kapseln und Tabletten ein breites Spektrum nutritiver Präparate in einer einzigartigen, innovativen Darreichungsform an.
Sie ermöglicht die Herstellung maßgeschneiderter Rezepturen gegen viele degenerative und chronische Krankheiten von heute. Die Komponenten werden in Form von MicroTabs geliefert, die exakt 2 mm im Durchmesser messen und alle dasselbe Gewicht haben. Die verschiedenen Mono- und Multipräparate sind Teil eines Baukastensystems, so dass bei der Zusammenstellung verschiedene Faktoren berücksichtigt werden können, wie spezifische Symptome, individuelle Verfassung, Geschlecht, Alter und Gewicht. Die MicroTabs werden schnell und unkompliziert direkt am Point-of-Sale gemischt. Aufgrund ihrer kleinen Größe können sie von den Patienten bequem geschluckt werden.
 
 

Dem Konzept und den Produkten von ROEHR nature + science liegt eine Basisrezeptur von Antioxidantien zugrunde:
BIO – Fruits and Greens.

Das Produkt ist hauptsächlich für Leute gedacht, die es schwierig finden, jeden Tag die empfohlenen sechs bis acht Portionen Obst und Gemüse zu sich zu nehmen.

BIO – Fruits n Greens enthält hunderte von Antioxidantien und über tausend wertvolle Pflanzenstoffe, die in dieser Form nur in der Natur vorkommen. Der Extrakt wird aus 27 speziell ausgewählten, biologisch angebauten Obst- und Gemüsesorten sowie maritimen Microalgen gewonnen und ist 100fach konzentriert (Extraktionsverhältnis: 100:1). Er wird durch ein patentiertes sechsstufiges Extraktionsverfahren gewonnen, bei dem alle Stoffe unverändert erhalten bleiben.

Der Extrakt wird im Hinblick auf seinen Phenolgehalt standardisiert. Durch einen einen neuartigen Test wird sichergestellt, dass ein Gramm MicroTabs mindestens 1.500 ORAC-Units (Oxygen Radical Absorbance Capacity) enthält.
 

Zu den wichtigsten Pflanzenstoffen gehören:


Polyphenole, darunter auch Flavonoide, aus bunten Obst- und Gemüsesorten, Beeren, Trauben und Zitrusfrüchten. Sie enthalten: oligomere Proanthocyanidine, Anthocyanine, Quercetine, Catechine, Naringin und Hesperidin. Alle diese Stoffe sind potente Radikalfänger, die die Entzündung und Degeneration der Zellen verhüten und eindämmen können.


Sulforaphan und Indole-3-Carbinol aus Kreuzblütlern wie Brokkoli, Spinat und Grünkohl. Sie unterstützen den Körper beim Abbau von Karzinogenen und verhindern die Verwandlung gesunder Zellen in Krebszellen. Außerdem verstärken sie die Aktivität von Enzymen, die vor Krebs schützen können.


C-Phycocyanin and Betakarotin aus Spirulina- und Chlorella-Algen: hochwirksame Antioxidantien, die die Blutbildung fördern.


Andere wichtige Phytostoffe aus Gerste, Roggen und Weizen.

In epidemiologischen Studien wurde nachgewiesen, dass die hohe Zufuhr von Phenolen das Risiko für Herzkreislauferkrankungen und Krebs deutlich reduziert.


Um die Basisrezeptur BIO – Fruits n Greens bei Bedarf noch verstärken zu können, hat ROEHR nature + science eine Reihe wichtiger Vitamin-, Mineral- und Aminosäurekomplexe entwickelt. Die Stoffe werden entweder aus der Natur oder durch Biotransformation gewonnen. Bei letzteren sorgt ein probiotischer Hefenährboden für eine erhöhte Bioverfügbarkeit und – was noch wichtiger ist – Bioaktivität der Produkte. Die MicroTabs können der BIO – Fruits n Greens Basisrezeptur nach Wunsch hinzugefügt werden. Maßgeschneiderte Rezepturen bedeuten aber auch, dass bestimmte Inhaltsstoffe weggelassen werden können – wie zum Beispiel Kupfer in Mischungen für Krebspatienten oder Provitamin A bei Rauchern.


Antioxidantien / Entzündungshemmer


ROEHR nature + science hat hochkonzentrierte, standardisierte Naturextrakte und Phytostoffe entwickelt, die in klinischen Studien eine antioxidative und entzündungshemmende Wirkung gezeigt haben. Die Einzel- und Kombipräparate können bei verschiedenen Krankheiten und Beschwerden eingesetzt werden. Da sie als MicroTabs erhältlich sind, kann man sie auch der Basisrezeptur BIO – Fruits n Greens zugeben. Wir bieten unter anderem spezielle Fettsäureverbindungen mit stark entzündungshemmender Wirkung oder ein Kombipräparat aus Lutein und verschiedenen Carotinoiden an, das sehr gut für die Augen ist. Außerdem liefern wir konzentrierte Proanthocyanidine, die bei In-Vitro-Tests die Produktion von Interleukin-2 und die Zytotoxizität der natürlichen Killerzellen verbessert haben. Unserem biotransformierten Co-Enzym Q10 wurde in klinischen Tests eine ums Dreifache erhöhte Bioverfügbarkeit und eine zwanzigmal höhere Bioaktivität attestiert.


Ein gesundes, starkes Immunsystem ist die Hauptwaffe im Kampf gegen Krankheiten!


Neben Antioxidantien und Entzündungshemmern gibt es noch andere Faktoren, die unser Immunsystem beeinflussen. Dabei spielt der Verdauungstrakt eine entscheidende Rolle.
ROEHR nature + science hat auch dafür spezielle Rezepturen entwickelt:


Probiotika mit unterschiedlichen Bakterienstämmen in ausreichender Dosierung, die bei Raumtemperatur gelagert werden können. Probiotika sind freundliche Microorganismen, die wohltuend auf das empfindliche Darmgleichgewicht wirken, da sie das Wachstum unerwünschter Bakterien und Krankheitserreger eindämmen.


Sie haben folgende positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit:
Verbesserung der Darmflora, Hilfe bei der Verwertung von Nährstoffen
Produktion natürlicher, antibiotika-ähnlicher Stoffe
Stärkung des Immunsystems
Eindämmung schädlicher Bakterien
Krebsvorbeugend
Regulierend bei Durchfall
Wiederherstellung einer gesunden Magen-Darm-Flora während und nach antibiotischer Behandlung
Bekämpfung von Pilz- und Hefeinfektionen
Unterstützung der Leberfunktion, entgiftend
Reduktion der Cholesterin-Ablagerungen in den Arterien
Positiv bei arthritischen Beschwerden
Verbesserung des Kalzium-Stoffwechsels, Vorbeugung von Osteoporose
Vorbeugung von Hautproblemen


Die Probiotika sind in Form von Hartkapseln erhältlich.

Enzyme sind die Grundlage allen Lebens. Sie werden für jede chemische Reaktion und biologische Aktivität in unserem Körper benötigt. Es gibt eine unglaubliche Anzahl von Enzymen, die in unserem Stoffwechsel aktiv sind. Sie sind beteiligt bei der Verdauung der Nahrung, bewegen unsere Muskeln, stimulieren unsere Nerven, lassen unser Herz schlagen, lassen uns atmen und denken. Ohne Enzyme können wir nicht leben.


ROEHR nature + science hat eine Reihe besonderer Enzympräparate in Form von MicroTabs entwickelt, die eine wohltuende Wirkung bei verschiedenen Krankheiten und Beschwerden haben. Die Enzyme sind entweder pflanzlichen Ursprungs oder werden aus Pilzkulturen gewonnen. Wir verwenden keine tierischen Enzyme. Eine Besonderheit ist unser Pankreatin auf Pilzbasis.


Enzyme wirken in vielerlei Hinsicht gesundheitsfördernd. Im Folgenden sind nur die wichtigsten Aspekte aufgeführt.

Sie:
stärken indirekt das Immunsystem
verbessern die Verwertung und Bioverfügbarkeit von Nährstoffen, wie Vitaminen und Mineralien, sowie sekundären Pflanzenstoffen, wie Isoflavonen
helfen bei Verdauungsproblemen, zum Beispiel Blähungen
unterstützen die Vorbeugung und Therapie von Laktose-Intoleranz
sind gut für Herz und Kreislauf
wirken entzündungshemmend bei Krankheiten wie Arthritis


Die MicroTabs können der BIO – Fruit n Greens Basisrezeptur bei Bedarf zugefügt werden.


Entgiftung: Die Ablagerungen, die sich über die Jahre aufgrund ungesunder Essgewohnheiten und Umwelteinflüsse ansammeln, führen zur Verengung und Verhärtung unserer Arterien. Das ist die Hauptursache für Herzinfarkt und Schlaganfall, führt aber auch zu Gedächtnisproblemen, Demenz, Alzheimer, Müdigkeit und Autoimmunkrankheiten.


ROEHR nature + science hat dagegen eine Reihe spezieller MicroTab-Rezepturen entwickelt. Sie enthalten diätische Ballaststoffe, Antioxidantien sowie entgiftende und schützende sekundäre Pflanzenstoffe. Unsere diätischen Ballaststoffe werden durch Prebiotika verstärkt – die Powernahrung für die gesundheitsfördernden Magen-Darm-Bakterien.


Die MicroTabs mit ihren natürlichen chelatbildenden Eigenschaften können der BIO – Fruits n Greens Basisrezeptur je nach Wunsch zugefügt werden.


Stress und emotionale Belastungen haben einen entscheidenden Einfluss auf das Immunsystem und die meisten Krankheiten. Wir haben heute ein besseres Verständnis vom Zusammenhang zwischen unseren Gefühlen und unserem Immunsystem, weil die Wissenschaft jetzt mehr darüber weiß, wie die Gehirnzellen mit den Immunzellen kommunizieren. Viele Immunzellen haben Rezeptoren für neuromodulierende Substanzen, wie Dopamin und Serotonin, und können dadurch von Zelle zu Zelle Informationen über Stimmungsschwankungen empfangen. Studien haben gezeigt, dass chronischer Stress die Immunabwehr dauerhaft schwächt, während akuter oder positiver Stress die Immunabwehr stärkt.

ROEHR nature + science hat eine natürliche, speziell auf dieses Problem zugeschnittene MicroTab-Rezeptur entwickelt.
Durch die Erhöhung des Serotoninspiegels im Gehirn kann sie die Stimmung des Patienten positiv beeinflussen. Die MicroTabs können entweder der BIO – Fruits n Greens Basisrezeptur hinzugefügt oder einzeln mit Hilfe unseres speziellen Dosierlöffels verabreicht werden.
 
Bewegung tut unserem Körper gut: Sie verbessert die Aktivität der natürlichen Killerzellen und wirkt psychisch ausgleichend. Ein Übermaß an Bewegung kann die Immunabwehr jedoch schwächen. Forschungen haben ergeben, dass zu starke körperliche Aktivität einen erhöhten Sauerstoffbedarf zur Folge hat, wodurch die Bildung freier Radikale begünstigt wird. Nichtsdestotrotz kann keine Ernährung und keine Medizin die positive Wirkung ersetzen, die moderate Bewegung auf unseren Körper und unsere Psyche hat.
 
"Wenn wir jedem Individuum das richtige Maß an Nahrung und Bewegung zukommen lassen könnten, hätten wir den sichersten Weg zur Gesundheit gefunden."
(Hippokrates, 480 – 357 v. Chr.)
 
ROEHR nature + science hat zusätzlich eine Reihe spezieller MicroTab-Rezepturen für bestimmte Probleme und Indikationen entwickelt. Als Bestandteile unseres Baukastensystems können sie der BIO – Fruits n Greens Basisrezeptur je nach Bedarf zugegeben werden.
 

Die Produkte haben in klinischen Studien eine positive Wirkung bei folgenden Anwendungsgebieten gezeigt:
 
Anti-Aging (durch Bekämpfung freier Radikale und Schutz vor oxidativem Stress)
Stärkung des Immunsystems  
Entgiftung  
Magen-Darm-Gesundheit, Verdauungsprobleme, Reizdarm  
Darmkatarrh / Colitis  
Diabetes und verwandte Beschwerden, wie Neuro- und Retinopathie  
Gewichtsreduktion, Fettsucht  
Erhöhter Cholesterinspiegel  
Depressionen  
Stress  
Grippe und Erkältungen  
Schlafstörungen  
Chronische Müdigkeit  
Herzkreislauferkrankungen, inkl. Arteriosklerose  
Alzheimer, Demenz, Verbesserung der kognitiven Leistung  
Makula-Degeneration  
Arthritis  
Vorbeugung und unterstützende Behandlung von Krebs  
Unterstützende Behandlung bei HIV / AIDS  
Asthma  
Allergien  
Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom  
PMS, Menstruationsbeschwerden  
Wechseljahre  
Darmträgheit  
Osteoporose  
Anämie  
Hefepilzinfektionen  
Harnwegsinfektionen  
Prostata  
Leberdegeneration  
Unterstützende Behandlung bei Hepatitis B und C  
Herpes und damit zusammenhängende Krankheiten  
 
Medizinische Kosmetik
 
Gegen Hautalterung  
 
Die Haut, das größte Organ unseres Körpers, benötigt spezielle Nährstoffe und Schutz vor freien Radikalen. Es ist zweifellos sehr wichtig, die Haut mit topischen Pflegeprodukten zu behandeln, doch mindestens ebenso wichtig ist es, ihr von innen die dringend benötigten Antioxidantien und andere wichtige Nährstoffe zuzuführen.
 

ROEHR nature + science hat eine Produktlinie topischer und oraler Rezepturen entwickelt, die einen positiven, verjüngenden Effekt auf die Haut haben.

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um nähere Informationen zu unseren Produkten und Franchise-Bedingungen zu erhalten.

 

 

© 2005 by BIOGENERICS GmbH